Prognoseinstrument ODARA (Bewertung von HighRiskFällen im Bereich der Häuslichen Gewalt in der praktischen Arbeit)

zuletzt aktualisiert:
2. August 2017
Kurs-Nr.:
Ort:
BONHOEFFER-HAUS, Erinnerungs- und Begegnungsstätte Marienburger Allee 43, D-14055 Berlin (Charlotten
Gruppe:
keine Angabe

Beschreibung

WGesB - Weiterbildungsinstitut gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Fortbildung: Dienstag, 12.12.2017 in Berlin

Prognoseinstrument ODARA (Bewertung von HighRiskFällen im Bereich der Häuslichen Gewalt in der praktischen Arbeit)

Ort: BONHOEFFER-HAUS, Erinnerungs- und Begegnungsstätte Marienburger Allee 43, D-14055 Berlin (Charlottenburg)

Zielgruppe: Polizei, Richter, Staatsanwälte, Opferschutzeinrichtungen, Täterarbeit Häusliche Gewalt, Jugendämter.

Ziel: die Teilnehmer sind nach dem Seminar in der Lage den ODARA in der Praxis anzuwenden und eine Bewertung vorzunehmen.

Inhalt "Ontario Domestic Assault Risk Assessment" (ODARA):

Der ODARA ist ein aktuarisches Prognoseinstrument, das berechnet, wie sich das Risiko eines Mannes, der bereits einmal seine Lebensgefährtin angriff, im Verhältnis zu ähnlichen Tätern darstellt. Es berechnet außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass er in Zukunft wieder Übergriffe gegen seine Lebensgefährtin setzen wird. Die 13 ODARA-Items beinhalten unter anderem frühere häusliche und nicht häusliche Gewalt, Drohungen, und Gefangenhalten während eines des Index-Ereignisses, das Vorhandensein von Kindern in der Beziehung, Substanzmissbrauch und Hindernisse in der Opferhilfe.

Der ODARA wurde aufgrund mehrerer Tötungsdelikte im Bezirk Ontario in Kanada entwickelt. Dieses Instrument wurde von Dr. Martin Rettenberger, dem heutigen Leiter der KrimZ in Wiesbaden gemeinsam mit Kollegen in die deutsche Sprache übersetzt.

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekts der BAG Täterarbeit Häusliche Gewalt wurden von der Staatsanwaltschaft Landau 600 Akten aus dem Bereich der Häuslichen Gewalt zur Verfügung gestellt und von der Universität in Mainz darauf geprüft, ob der ODARA auf deutsche Verhältnisse übertragen werden kann. Die Ergebnisse werden neben der Entwicklung und der praktischen Anwendung des ODARA kurz erläutert.

Referent:

  • Roland Hertel  (Dipl.-Sozialarbeiter (FH) bei der Staatsanwaltschaft Landau. Roland Hertel hat im Rahmen eines Modellprojekts des Polizeipräsidiums Rheinpfalz praktische Erfahrung in der Anwendung gesammelt und das Netzwerk in der Südpfalz im ODARA geschult).

Teilnehmeranzahl: bis zu 20 Personen

Kosten: 120,- € inklusive Tagungsverpflegung

Zeit- und Ablaufplan:

  • 09:30 Uhr | Stehkaffee
  • 10:00 – 10:30 Uhr | Begrüßung und Film zur Einführung in die Thematik
  • 10:30 – 11:15 Uhr | Vortrag - Entwicklung des ODARA-Verfahrens und Ergebnis der Validierung
  • 11:15 – 12:45 Uhr | Vortrag - Anwendung des ODARA- Verfahrens
  • Pause
  • 14:00 – 14:30 Uhr | Bearbeitung eines Musterfalles in Kleingruppen
  • 14:30 – 15:00 Uhr | Ergebnisse im Plenum
  • Pause
  • 15:15 – 16:15 Uhr | eigene Fälle der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Plenum
  • 16:15 | Abschlussdiskussion

Allgemeine Geschäftsbedingungen - WGesB

Anmeldung: wir bitten um Anmeldung bei der Geschäftssstelle der BAG - Weiterbildungsinstitut. Sie erhalten hier umgehend Informationen zu freien Plätzen, eine Anmeldebestätigung mit Hinweisen zu den Preisen und der Zahlungsweise. Grundsätzlich können die Angebote des WGesB auch als Inhouseschulungen gebucht werden. Davon ausgenommen ist die Grundlagenfortbildung für die Täterarbeit HG.

Preise: unsere Preise beinhalten die Kursgebühr sowie die Kosten für die Getränke und Snacks während der Veranstaltung. Den Gesamtpreis entnehmen Sie der jeweiligen Seminarausschreibung. Kosten für Übernachtung, Speisen und Getränke sind selbst zu tragen.

Zahlungsweise: ein-, zwei- und dreitägige Veranstaltungen sind gemäß den Bedingungen, der für die einzelnen Fortbildungsangebote ausgeschriebenen Zahlweise zu entrichten.

Mehrtägige Veranstaltungen haben eine Anmeldegebühr. Erst nach Zahlung der Anmeldegebühr ist die Anmeldung verbindlich. Es ist möglich, die Teilnahmegebühren in Raten zu zahlen. Sie erhalten automatisch eine entsprechende Rechnung über die vereinbarte Zahlung mit den Terminen der Zahlungen.

Rücktrittsregelung: ein-, zwei- und dreitägige Veranstaltungen: ein Rücktritt ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich. Es wird in diesem Falle eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 60,00 Euro fällig. Bei einer Absage 1 Woche vor Seminarbeginn wird der Gesamtpreis fällig, sofern kein/e Ersatzteilnehmer/in benannt werden kann.

Stornierung durch den Veranstalter: sollten wir aus wichtigem Grund (z.B. eine zu geringe Zahl von Teilnehmerinnen oder Teilnehmern oder bei Erkrankung der Referentin/des Referenten) gezwungen sein, einen Kurs abzusagen, entstehen hieraus keine Ansprüche gegenüber dem Fortbildungsinstitut der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit HG.

Haftung: das Weiterbildungsinstitut–WGesB und die gesetzlichen Vertreter und Vertreterinnen haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten; gleiches gilt für sonstige Personen, sofern sich das WGesB deren Verhalten zurechnen lassen muss. Für ihre physische und psychische Eignung zu unseren jeweiligen Kursen ist jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Unsere Kurse beinhalten Wissensvermittlung, häufig zusammen mit Erfahrungsreflexion in unterschiedlicher Tiefe; sie ersetzen keine Therapie.

Datenschutz: personenbezogene Daten werden über EDV unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Angaben zu Name und Adresse sind zur Bearbeitung der Anmeldung erforderlich, die Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist für organisatorische Zwecke hilfreich. Eine Weitergabe an Dritte ist nur zur Durchführung der Veranstaltung zulässig.

Dateien zum herunterladen


Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein!

Für diesen Kurs sind bisher keine Termine angesetzt.
Wenn Sie sich für den Kurs interessieren, können Sie sich in die Interessentenliste eintragen. Sie werden dann benachrichtigt, sobald ein Termin für den Kurs feststeht.

Teilnehmerdaten

Kontaktdaten

* notwendige Angaben

Kategorie

Anmeldeformular

Hinweis: mit diesem Formular abgesendete Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.